Grußwort von Bürgermeister Hans Schaberl

Am 18.09.2021 öffnen sich endlich wieder die Pforten zur Kultur in Feldkirchen-Westerham. Wir alle haben seit Beginn der Corona-Pandemie auf vieles verzichten müssen, haben uns auf viele Neuerungen eingelassen (ob gewollt oder nicht) und unser Hunger nach so vielem, was den Alltag schmackhaft macht, ist mit den Monaten immer größer geworden und kaum einen Bereich hat die Pandemie so getroffen wie die Kulturbranche. Unser Kulturherbstmanager Roland Fröhlich hat sich aber nicht entmutigen lassen. Trotz erhöhtem Organisationsaufwand und Personalbedarf sowie aufwendigen Hygienekonzepten hat er die Fahne für den Kulturherbst Feldkirchen-Westerham hochgehalten und mit Unterstützung der gemeindlichen Volkshochschule wieder ein attraktives Programm mit hochkarätigen Künstlern auf die Beine gestellt. Alle Beteiligten nehmen die Herausforderung an, auch in dieser schwierigen Zeit Kulturveranstaltungen zu organisieren und ich bedanke mich auch im Namen des Gemeinderates und der Bürger der Gemeinde Feldkirchen-Westerham für diesen Einsatz, denn Kultur ist Teil des sozialen Zusammenlebens, auf den wir auf Dauer nicht verzichten können.
Der 14. Kulturherbst der Gemeinde Feldkirchen-Westerham verspricht eine bunte Mischung aus Kabarett, Konzert, Theater und Lesung mit insgesamt 13 Veranstaltungen und ich bin sicher, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Informationen zum Programm und den Künstlern gibt es wieder im Programmheft sowie online unter www.kulturherbst-feldkirchen-westerham.de.
Freuen wir uns auf abwechslungsreiche Unterhaltung in der Zeit vom 18. September 2021 bis 8. Januar 2022 und hoffen wir auf einen unbeschwerten Verlauf des 14. Kulturherbstes.
Genießen Sie all die schönen Angebote – dabei wünsche ich Ihnen viel Vorfreude auf den kommenden Kulturherbst.

Ihr Hans Schaberl
Erster Bürgermeister