Wellküren – Abendlandler

13.11.2020
Beginn 20.00 Uhr
Neenah Gessner Werk Weidach
Vorverkauf 26 EUR
Abendkasse 28 EUR
Abopreis  22 EUR
inkl. aller Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer

ACHTUNG: Leider kann das Konzert nicht durchgeführt werden. Wir arbeite mit Hochdruck daran, einen Ersatztermin zu finden. Bis dahin behalten die Karten ihre Gültigkeit.

Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Parlament.

Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Auch im Kulturausschuss des Bundestags werden die ab sofort mitentscheiden. Obacht! Deutsche Leid-Kultur!

Die drei Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi Well, Gründerinnen der STUGIDA-Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes) kämpfen mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt.

Alles echt, kein Fake dabei! Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass-Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage „Mei Oida, der schaut auf mi“ im Stubenmusik-Format. Und sogar ein Morgenlandler ist wird gespielt. Sie analysieren „Männer im Wechsel“ und bekennen überzeugt, dass auch der nicht mehr ganz so junge Mensch noch was empfinden kann!

Abendlandler ist besonders geeignet für Menschen, die auch wenn’s dunkel wird, den Humor nicht verlieren. Nach über 30 Jahren auf der Bühne sind die drei Schwestern darin wahre Expertinnen geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.